Datenbank zum UN-Kaufrecht

Datenbank zum UN-Kaufrecht

Die Pace Uni­ver­si­ty School of Law in New York bie­tet eine elek­tro­ni­sche Biblio­thek zum UN-Kauf­recht CISG (=Con­ven­ti­on on Con­tracts for the Inter­na­tio­nal Sale of Goods) im Netz an. 1980 wur­de das ein­heit­li­che UN-Kauf­recht auf einer Kon­fe­renz der Ver­ein­ten Natio­nen in Wien erar­bei­tet und beschlos­sen. Die CISG ist ein Über­ein­kom­men der UN, dass die Ver­trä­ge über den Inter­na­tio­na­len Waren­ver­kauf defi­niert.

Die ein­zel­nen Arti­kel des CISG sind auf der Web­site der Pace Uni­ver­si­ty mit Kom­men­tie­run­gen ver­se­hen. Von den 101 Arti­keln ver­linkt die Web­site auf ins­ge­samt 1600 juris­ti­sche Fäl­le, bei denen das UN-Kauf­recht eine zen­tra­le Rol­le gespielt hat.

Unter ande­rem ent­hält das Web-Ange­bot eine umfas­sen­de, inter­na­tio­na­le Biblio­gra­phie zum UN-Kauf­recht sowie eine Samm­lung wis­sen­schaft­li­cher Abhand­lun­gen zum CISG.

[Gefun­den im JIPS — Juris­ti­schen Inter­net­pro­jekt Saar­brü­cken]