Erbschafts- und Schenkungssteuer in Spanien

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat Spa­ni­en auf­ge­for­dert, sei­ne Vor­schrif­ten für die Erb­schafts­steu­er und die Schen­kungs­steu­er zu ändern, durch die Gebiets­frem­de und Ver­mö­gens­wer­te im Aus­land höher besteu­ert wer­den.

Erbschafts- und Schenkungssteuer in Spanien

Die spa­ni­schen Vor­schrif­ten sind nach Auf­fas­sung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on mit der Frei­zü­gig­keit der Arbeit­neh­mer und dem frei­en Kapi­tal­ver­kehr unver­ein­bar.

Die Auf­for­de­rung erging in der Form einer mit Grün­den ver­se­hen Stel­lung­nah­me als zwei­ter Stu­fe des EU-Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­rens. Spa­ni­en hat nun zwei Mona­te Zeit zu ant­wor­ten.