Grie­chen­land ver­schiebt die EMCS-Ein­füh­rung

Grie­chen­land ver­schiebt den Beginn der Ein­füh­rung von EMCS um zwei Mona­te bis Juni 2010.

Grie­chen­land ver­schiebt die EMCS-Ein­füh­rung

Beför­de­rungs­vor­gän­ge nach Grie­chen­land müs­sen daher bis zum 31. Mai 2010 – wie der­zeit – papier­ge­stützt abge­wi­ckelt wer­den. Die elek­tro­ni­sche Eröff­nung und Umlei­tung von Beför­de­run­gen ver­brauch­steu­er­pflich­ti­ger Waren nach Grie­chen­land wird in EMCS erst ab dem 1. Juni 2010 mög­lich sein.

Aus­fuh­ren von ver­brauch­steu­er­pflich­ti­gen Waren sind, solan­ge Grie­chen­land nicht an EMCS teil­nimmt, nur inso­weit mit EMCS mög­lich, wenn die elek­tro­ni­sche Aus­fuhr­an­mel­dung bei einer deut­schen Aus­fuhr­zoll­stel­le abge­ge­ben wird.