Neue Märkte erschließen

Um in der heutigen Wirtschaftslage zu überleben, ist es vielfach nicht mehr ausreichend sein Unternehmen auf den Heimatmarkt im eigenen Land zu beschränken. Es müssen neue Märkte erobert werden – nicht nur in der Europäischen Gemeinschaft, sondern auch weltweit. Je nachdem, in welcher Branche ein Unternehmer tätig ist, kann es weitreichende Folgen haben, den zur Zeit boomenden asiatischen bzw. chinesischen Markt links liegen zu lassen. Stillstand ist im wirtschaftlichen Bereich der erste Schritt zurück.

Neue Märkte erschließen

schreiben_100x67Aber was hat ein Unternehmer zu beachten, wenn er ausländische Märkte erobern will? Welche Bedingungen und welche Pflichten sind zu erfüllen? Diese und alle anderen wichtigen Fragen in diesem Bereich kann ein im Wirtschaftsrecht versierter Anwalt beantworten: So kümmert sich dieser Jurist um die Ein- und Ausfuhrbestimmungen des jeweiligen Landes ebenso, wie um die Richtlinien, die befolgt werden müssen, wenn im Ausland eine Niederlassung oder gar ein neues Unternehmen gegründet werden soll. Das Wirtschaftsrecht umfasst nicht nur die Regeln auf dem Markt zwischen Produzenten, Händlern und Konsumenten, sondern auch unter Unternehmen. Ein darauf spezialisierter Jurist kann auch markenrechtliche oder patentrechtliche Probleme im Ausland lösen helfen. Außerdem ist ihm der aktuelle Stand des Einflusses des europäischen Wirtschaftsrechts auf das nationale Recht im Zweifelsfall besser bekannt als einem Unternehmer, der sein Hauptaugenmerk auf seine Firma richtet.

Kompetente anwaltliche Hilfe bietet ein Jurist aber auch bei firmeninternen Angelegenheiten wie Umstrukturierungen, Auseinandersetzungen mit Arbeitnehmern oder Haftungsfragen. Eine schnelle professionelle juristische Beratung kann in vielen Bereichen dem Unternehmer unnötige Kosten ersparen oder sogar Schlimmeres verhindern. Ein Urheberrecht, das nicht beachtet worden ist, ein Patent, das nicht angemeldet worden ist oder neue Entwicklungen auf dem Gebiet des Umweltrechts können die Existenz eines Unternehmens vernichten. Dann lohnt sich auch keine – von einem Juristen entwickelte – Nachfolgeregelung mehr. Ein Unternehmer kann nicht Alles wissen – er muss sich nur zu helfen wissen!