Zoll­num­mer

Die Euro­päi­sche Uni­on beab­sich­tigt, ab Janu­ar 2006 durch Ände­rung der Anhän­ge 37 und 38 der ZK-DVO in Zollan­mel­dun­gen eine Kenn­num­mer zur ein­deu­ti­gen Iden­ti­fi­zie­rung der Betei­lig­ten vor­zu­schrei­ben. Unab­hän­gig davon kön­nen die Mit­glied­staa­ten der EU bereits jetzt die Anga­be ent­spre­chen­der Kenn­num­mern ver­lan­gen. Im Vor­griff auf die beab­sich­tig­te EU-Rege­­lung ist für alle in

Lesen

Zeit­wei­li­ge Ent­fer­nung des Versandscheins

Eine nicht aus zoll- oder beför­de­rungs­tech­ni­schen Grün­den beding­te auch nur zeit­wei­li­ge Ent­fer­nung des Ver­sand­scheins von der Ware führt nach einem Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs im exter­nen gemein­schaft­li­chen Ver­sand­ver­fah­ren zu einem Ent­zie­hen der Ware aus der zoll­amt­li­chen Über­wa­chung und begrün­det folg­lich die Abga­ben­schuld. Geht eine Zuwi­der­hand­lung gegen das gemein­schaft­li­che Ver­sand­ver­fah­ren auf das

Lesen

Pro­to­koll zum Euro­pa-Mit­tel­meer-Abkom­men mit Tunesien

Im Amts­blatt der EU wur­de das Pro­to­koll zum Europa‑Mittelmeer‑Abkommen zur Grün­dung einer Asso­zia­ti­on zwi­schen der Euro­päi­schen Gemein­schaft einer­seits und der Repu­blik Tune­si­en ande­rer­seits anläss­lich der Erwei­te­rung der Euro­päi­schen Uni­on zum 01. Mai 2004 ver­öf­fent­licht. Hin­sicht­lich des Pro­to­kolls Nr. 4 (Ursprungs­pro­to­koll) zum Abkom­men erge­ben sich dar­aus jedoch kei­ne materiell‑rechtlichen Ände­run­gen. Das

Lesen

Ände­rung der Ein­fuhr­aus­schrei­bun­gen für Textilen

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 1478/​2005 u.a. die Ein­rei­chungs­frist für Anträ­ge im Rah­men der Son­der­re­ge­lung für die Ein­fuhr bestimm­ter Waren mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na geän­dert. Anträ­ge auf Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen für Waren, die zwi­schen dem 11. Juni 2005 und dem 19. Juli 2005 (ein­schließ­lich) ver­sandt wurden

Lesen

Euro­pa-Mit­tel­meer-Abkom­men mit Tunesien

Im Amts­blatt der EU wur­de am 21. Okto­ber 2005 das Pro­to­koll zum Euro­pa Mit­tel­meer Abkom­men zur Grün­dung einer Asso­zia­ti­on zwi­schen der Euro­päi­schen Gemein­schaft einer­seits und der Repu­blik Tune­si­en ande­rer­seits anläss­lich der Erwei­te­rung der Euro­päi­schen Uni­on zum 01. Mai 2004 ver­öf­fent­licht. ABl. (EU) Nr. L 278 vom 21. Okto­ber 2005

Lesen

Ver­bind­li­che Zolltarifauskünfte

Die EU hat eine aktua­li­sier­te Lis­te der Zoll­be­hör­den der ein­zel­nen Mit­glieds­staa­ten ver­öf­fent­licht, bei denen ein Antrag auf Ertei­lung einer ver­bind­li­chen Zoll­ta­rif­aus­kunft gestellt wer­den kann oder die zur Ertei­lung von ver­bind­li­chen Zoll­ta­rif­aus­künf­ten zustän­dig sind. EU-Amts­­­blatt 2005/​C 239/​03 (pdf)

Lesen

Liba­non und der Kimberley-Prozess

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat auf dem Ver­ord­nungs­we­ge die Lis­te der Teil­neh­mer am Zer­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem des Kim­­ber­­ley-Pro­­­zes­­ses und der von ihnen benann­ten zustän­di­gen Behör­den geän­dert. Mit Wir­kung vom 20. Sep­tem­ber 2005 ist Liba­non Teil­neh­mer am Zer­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem des Kim­ber­ley-Pro­zes­ses. Als zustän­di­ge Behör­de wur­de das Minis­try of Eco­no­my and Tra­de – Spe­cial Com­mit­tee, Direc­tor General

Lesen

Kumu­lie­rungs­be­stim­mun­gen im Europa-Mittelmeer-Abkommen

Das Ursprungs­pro­to­koll (Pro­to­koll Nr. 6) zum Euro­­pa-Mit­­­tel­­meer-Asso­­zi­ie­­rungs­­a­b­­kom­­men ent­hält Bestim­mun­gen zur ein­ge­schränk­ten bila­te­ra­len Kumu­lie­rung und zur voll­stän­di­gen bila­te­ra­len Kumu­lie­rung der Be- und Ver­ar­bei­tun­gen. Die­se sind seit dem Inkraft­tre­ten des Abkom­mens anwend­bar. Die dar­über hin­aus im Ursprungs­pro­to­koll ent­hal­te­nen Bestim­mun­gen zur Kumu­lie­rung mit Vor­ma­te­ria­li­en mit Ursprung in Marok­ko und Tune­si­en und zur Kumulierung

Lesen

Embar­go­maß­nah­men zur Terrorismusbekämpfung

De Euro­päi­sche Gemein­schaft hat auf der Grund­la­ge von Reso­lu­tio­nen des Sicher­heits­ra­tes der Ver­ein­ten Natio­nen Ver­ord­nun­gen erlas­sen, die der Bekämp­fung des Ter­ro­ris­mus die­nen. Die­se Ver­ord­nun­gen gel­ten in allen Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on unmit­tel­bar und sind, ohne dass natio­na­le Umset­zungs­maß­nah­men erfor­der­lich wären, von allen zu beach­ten, unab­hän­gig davon, ob sich die in

Lesen

Euro­pa-Mit­tel­meer-Abkom­men mit Algerien

Nach einer Mit­tei­lung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on ist das im Jahr 2002 unter­zeich­ne­te Euro­­pa-Mit­­­tel­­meer-Asso­­zi­ie­­rungs­­a­b­­kom­­men zwi­schen der Euro­päi­schen Gemein­schaft und der Demo­kra­ti­schen Volks­re­pu­blik Alge­ri­en am 01. Sep­tem­ber 2005 in Kraft getre­ten. Eine Ver­öf­fent­li­chung des end­gül­ti­gen Beschlus­ses des Rates über den Abschluss des Abkom­mens ist bis­lang nicht erfolgt. Der Vor­schlag für einen ent­spre­chen­den Beschluss

Lesen

Daten­bank zum UN-Kaufrecht

Die Pace Uni­ver­si­ty School of Law in New York bie­tet eine elek­tro­ni­sche Biblio­thek zum UN-Kauf­­recht CISG (=Con­ven­ti­on on Con­tracts for the Inter­na­tio­nal Sale of Goods) im Netz an. 1980 wur­de das ein­heit­li­che UN-Kauf­­recht auf einer Kon­fe­renz der Ver­ein­ten Natio­nen in Wien erar­bei­tet und beschlos­sen. Die CISG ist ein Über­ein­kom­men der

Lesen

Euro­pa-Mit­tel­meer-Abkom­men mit Marokko

Im Amts­blatt der EU wur­de das Pro­to­koll zum Euro­­pa-Mit­­­tel­­meer-Abkom­­men zur Grün­dung einer Asso­zia­ti­on zwi­schen den Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten einer­seits und dem König­reich Marok­ko ande­rer­seits anläss­lich der Erwei­te­rung der Euro­päi­schen Uni­on zum 01. Mai 2004 ver­öf­fent­licht. Hin­sicht­lich des Pro­to­kolls Nr. 4 (Ursprungs­pro­to­koll) zum Abkom­men erge­ben sich dar­aus jedoch kei­ne mate­­ri­ell-rech­t­­li­chen Ände­run­gen. Das

Lesen

Frei­ga­be der blo­ckier­ten Tex­til­im­por­te aus China

Heu­te ist die Ver­ord­nung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on erschie­nen, mit der ab dem 14. Sep­tem­ber 2005 die in den Zoll­la­gern blo­ckier­ten Tex­til­im­por­te aus Chi­na für den frei­en Ver­kehr abge­fer­tigt wer­den kön­nen. Das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le kann jetzt wie­der die erfor­der­li­chen Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen aus­stel­len. VO (EG) Nr. 1478/​2005, Amts­blatt der Europäischen

Lesen

Gemein­sa­mes Ver­sand­ver­fah­ren EG/​EFTA

Der zustän­di­ge EG/EFTA-Aus­­­schuss hat die Bestim­mun­gen zum gemein­sa­men Ver­sand­ver­fah­ren geän­dert. Die Ände­run­gen­zur Ände­rung des Über­ein­kom­mens vom 20. Mai 1987 über ein gemein­sa­mes Ver­sand­ver­fah­ren. Die voll­stän­di­gen Text des Beschlus­ses fin­den Sie im Inter­­net-Ange­­bot der EU. Beschluss Nr. 4/​2005 des gemisch­ten Aus­schus­ses EG/​EFTA „GEMEINSAMES VERSANDVERFAHREN“ vom 15. August 2005

Lesen

Ände­rung der Außenwirtschaftsverordnung

Das Bun­des­ka­bi­nett hat heu­te beschlos­sen, den Rege­lungs­um­fang der Außen­wirt­schafts­ver­ord­nung beim aus­län­di­schen Erwerb von Unter­neh­men zu erwei­tern. Mit dem Ent­wurf einer 71. Ver­ord­nung zur Ände­rung der Außen­wirt­schafts­ver­ord­nung wird sowohl die Mel­de­pflicht als auch der Unter­sa­gungs­vor­be­halt auf wei­te­re Unter­neh­men in Deutsch­land mit Kern­kom­pe­ten­zen in mili­tä­ri­scher Pro­duk­ti­on – zum Bei­spiel Die­sel­mo­to­ren oder Getriebe

Lesen

Zoll­be­frei­ung nach Zollanmeldung

Ein Antrag auf Zoll­be­frei­ung für Rück­wa­ren kann auch noch nach der Abga­be der Zollan­mel­dung gestellt wer­den. Dafür genügt es, wenn sich der Wil­le des Betei­lig­ten, die Zoll­frei­heit für Rück­wa­ren in Anspruch zu neh­men, aus den Umstän­den ergibt. Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 14. Juni 2005 – VII R 17/​04

Lesen

Zoll­vor­schrif­ten

Die Zoll­ver­wal­tung hat eine aktu­el­le Lis­te der deut­schen und euro­päi­schen Vor­schrif­ten zum Zoll­recht und Aus­sen­wirt­schafts­recht online gestellt. Sie fin­den die­se Link­lis­te auf der Site des deut­schen Zolls.

Lesen

Import von China-Textilien

Nach Wie­der­ein­füh­rung von Höchst­men­gen bei der Ein­fuhr bestimm­ter Tex­ti­li­en und Beklei­dungs­er­zeug­nis­se mit Ursprung in Chi­na trat am 20.07.2005 die ers­te Quo­ten­er­schöp­fung ein. Betrof­fen sind seit­dem Waren der Kate­go­rie 5 (Pull­over), die ab 13.07.2005 aus Chi­na ver­sandt wer­den bzw. wor­den sind. Nun­mehr sind auch seit dem 09.08.2005 die Quo­ten für die

Lesen

Kin­der­tex­ti­li­en aus China

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat für die Ein­fuhr von Waren der Kate­go­rie 4 (Tex­ti­li­en und Beklei­dung) mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na eine Son­der­re­ge­lung für Kin­der­klei­dung ein­ge­führt. Außer­dem ist es nun­mehr mög­lich, für bestimm­te Tex­­til- und Beklei­dungs­wa­ren mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen gegen Vor­la­ge einer von den zustän­di­gen Behörden

Lesen

Ein­fuh­ren aus der Repu­blik Tansania

Nach einer Mit­tei­lung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on stel­len die Zoll­be­hör­den der Repu­blik Tan­sa­nia Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1 aus, die nicht mit den erfor­der­li­chen druck­tech­ni­schen Sicher­heits­merk­ma­len über­ein­stim­men (abwei­chen­de Far­be). Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat einer vor­über­ge­hen­den Ver­wen­dung die­ser Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen bis zum 30. Novem­ber 2005 zuge­stimmt. Der­ar­ti­ge Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1, die nach dem 30. Novem­ber 2005 ausgestellt

Lesen

Indo­ne­si­en und der Kimberley-Prozess

Die Kom­mis­si­on der Euro­päi­schen Gemein­schaft hat mit Ver­ord­nung vom 03.08.2005 die Lis­te der Teil­neh­mer am Zer­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem des Kim­­ber­­ley-Pro­­­zes­­ses und der von ihnen benann­ten zustän­di­gen Behör­den geän­dert und mit Wir­kung vom 01. August 2005 Indo­ne­si­en Teil­neh­mer am Zer­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem des Kim­­ber­­ley-Pro­­­zes­­ses auf­ge­nom­men. Als zustän­di­ge Behör­de wur­de benannt: Direc­­to­ra­­te-Gene­ral of For­eign Tra­de Minis­try of Trade

Lesen

Fol­ter­werk­zeug

In einer neu­en Ver­ord­nung hat der EU-Rat den Han­del mit Gütern neu gere­gelt, die zur Voll­stre­ckung der Todes­stra­fe, zu Fol­ter oder zu ande­rer grau­sa­mer, unmensch­li­cher oder ernied­ri­gen­der Behand­lung oder Stra­fe ver­wen­det wer­den könn­ten. Soweit die (in einer Lis­te im Anhang zur Ver­ord­nung ein­zeln auf­ge­führ­ten) Gegen­stän­de aus­schließ­lich der Voll­stre­ckung der Todesstrafe

Lesen