Gemeinsames Versandverfahren EG/EFTA

Gemein­sa­mes Ver­sand­ver­fah­ren EG/​EFTA

Der zustän­di­ge EG/EFTA-Aus­­­schuss hat die Bestim­mun­gen zum gemein­sa­men Ver­sand­ver­fah­ren geän­dert. Die Ände­run­gen­zur Ände­rung des Über­ein­kom­mens vom 20. Mai 1987 über ein gemein­sa­mes Ver­sand­ver­fah­ren. Die voll­stän­di­gen Text des Beschlus­ses fin­den Sie im Inter­­net-Ange­­bot der EU. Beschluss Nr. 4/​2005 des gemisch­ten Aus­schus­ses EG/​EFTA „GEMEINSAMES VERSANDVERFAHREN“ vom 15. August 2005

Lesen
Änderung der Außenwirtschaftsverordnung

Ände­rung der Außen­wirt­schafts­ver­ord­nung

Das Bun­des­ka­bi­nett hat heu­te beschlos­sen, den Rege­lungs­um­fang der Außen­wirt­schafts­ver­ord­nung beim aus­län­di­schen Erwerb von Unter­neh­men zu erwei­tern. Mit dem Ent­wurf einer 71. Ver­ord­nung zur Ände­rung der Außen­wirt­schafts­ver­ord­nung wird sowohl die Mel­de­pflicht als auch der Unter­sa­gungs­vor­be­halt auf wei­te­re Unter­neh­men in Deutsch­land mit Kern­kom­pe­ten­zen in mili­tä­ri­scher Pro­duk­ti­on – zum Bei­spiel Die­sel­mo­to­ren oder Getrie­be

Lesen
Zollbefreiung nach Zollanmeldung

Zoll­be­frei­ung nach Zollan­mel­dung

Ein Antrag auf Zoll­be­frei­ung für Rück­wa­ren kann auch noch nach der Abga­be der Zollan­mel­dung gestellt wer­den. Dafür genügt es, wenn sich der Wil­le des Betei­lig­ten, die Zoll­frei­heit für Rück­wa­ren in Anspruch zu neh­men, aus den Umstän­den ergibt. Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 14. Juni 2005 – VII R 17/​04

Lesen
Zollvorschriften

Zoll­vor­schrif­ten

Die Zoll­ver­wal­tung hat eine aktu­el­le Lis­te der deut­schen und euro­päi­schen Vor­schrif­ten zum Zoll­recht und Aus­sen­wirt­schafts­recht online gestellt. Sie fin­den die­se Link­lis­te auf der Site des deut­schen Zolls.

Lesen
Import von China-Textilien

Import von Chi­na-Tex­ti­li­en

Nach Wie­der­ein­füh­rung von Höchst­men­gen bei der Ein­fuhr bestimm­ter Tex­ti­li­en und Beklei­dungs­er­zeug­nis­se mit Ursprung in Chi­na trat am 20.07.2005 die ers­te Quo­ten­er­schöp­fung ein. Betrof­fen sind seit­dem Waren der Kate­go­rie 5 (Pull­over), die ab 13.07.2005 aus Chi­na ver­sandt wer­den bzw. wor­den sind. Nun­mehr sind auch seit dem 09.08.2005 die Quo­ten für die

Lesen
Kindertextilien aus China

Kin­der­tex­ti­li­en aus Chi­na

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat für die Ein­fuhr von Waren der Kate­go­rie 4 (Tex­ti­li­en und Beklei­dung) mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na eine Son­der­re­ge­lung für Kin­der­klei­dung ein­ge­führt. Außer­dem ist es nun­mehr mög­lich, für bestimm­te Tex­­til- und Beklei­dungs­wa­ren mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen gegen Vor­la­ge einer von den zustän­di­gen Behör­den

Lesen
Einfuhren aus der Republik Tansania

Ein­fuh­ren aus der Repu­blik Tan­sa­nia

Nach einer Mit­tei­lung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on stel­len die Zoll­be­hör­den der Repu­blik Tan­sa­nia Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1 aus, die nicht mit den erfor­der­li­chen druck­tech­ni­schen Sicher­heits­merk­ma­len über­ein­stim­men (abwei­chen­de Far­be). Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat einer vor­über­ge­hen­den Ver­wen­dung die­ser Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen bis zum 30. Novem­ber 2005 zuge­stimmt. Der­ar­ti­ge Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1, die nach dem 30. Novem­ber 2005 aus­ge­stellt

Lesen
Indonesien und der Kimberley-Prozess

Indo­ne­si­en und der Kim­ber­ley-Pro­zess

Die Kom­mis­si­on der Euro­päi­schen Gemein­schaft hat mit Ver­ord­nung vom 03.08.2005 die Lis­te der Teil­neh­mer am Zer­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem des Kim­­ber­­ley-Pro­­­zes­­ses und der von ihnen benann­ten zustän­di­gen Behör­den geän­dert und mit Wir­kung vom 01. August 2005 Indo­ne­si­en Teil­neh­mer am Zer­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem des Kim­­ber­­ley-Pro­­­zes­­ses auf­ge­nom­men. Als zustän­di­ge Behör­de wur­de benannt: Direc­­to­ra­­te-Gene­ral of For­eign Tra­de Minis­try

Lesen
Folterwerkzeug

Fol­ter­werk­zeug

In einer neu­en Ver­ord­nung hat der EU-Rat den Han­del mit Gütern neu gere­gelt, die zur Voll­stre­ckung der Todes­stra­fe, zu Fol­ter oder zu ande­rer grau­sa­mer, unmensch­li­cher oder ernied­ri­gen­der Behand­lung oder Stra­fe ver­wen­det wer­den könn­ten. Soweit die (in einer Lis­te im Anhang zur Ver­ord­nung ein­zeln auf­ge­führ­ten) Gegen­stän­de aus­schließ­lich der Voll­stre­ckung der Todes­stra­fe

Lesen
Versandverfahrenshandbuch

Ver­sand­ver­fah­rens­hand­buch

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat in ihrem Inter­net­an­ge­bot nun­mehr auch das Ver­fah­rens­hand­buch ein­ge­stellt. Die Tran­sit Web­site der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on ent­hält unter ande­rem Links zu kon­so­li­dier­ten Fas­sun­gen von Zoll­ko­dex, Durch­füh­rungs­ver­ord­nung zum Zoll­ko­dex und Über­ein­kom­men EG-EFTA “Gemein­sa­mes Ver­sand­ver­fah­ren” in ver­schie­de­nen Amts­spra­chen der Gemein­schaft sowie Ent­schei­dun­gen des Euro­päi­schen Gerichts­hofs zum Ver­sand.

Lesen
Zollanmeldung im Internet

Zollan­mel­dung im Inter­net

Als neue Ser­vice­leis­tung der Zoll­ver­wal­tung besteht jetzt die Mög­lich­keit, Zollan­mel­dung direkt im Inter­net vor­zu­neh­men. Dies gilt für Zollan­mel­dun­gen zur Über­füh­rung von Waren in den zoll­recht­lich frei­en Ver­kehr oder in das Ver­sand­ver­fah­ren im Nor­mal­ver­fah­ren Die Anmel­dung erfolgt auf der von der Zoll­ver­wal­tung ein­ge­rich­te­ten Inter­net­sei­te mit­hil­fe der dort zur Ver­fü­gung gestell­ten Ein­ga­be­mas­ken.

Lesen
Versandanmeldungen nur noch über ATLAS

Ver­sandan­mel­dun­gen nur noch über ATLAS

Ab dem 01. Juli 2005 ist die Abga­be von Ver­sandan­mel­dun­gen unter Ver­wen­dung von Infor­ma­tik­ver­fah­ren zwin­gend vor­ge­schrie­ben. Nach den Bestim­mun­gen der Ver­ord­nung (EG) Nr. 837/​2005 des Rates vom 23. Mai 2005 zur Ände­rung der Zol­l­­ko­­dex-Durch­­­füh­­rungs­­­vor­­­schri­f­­ten (ZK-DVO) ist ab dem 01. Juli 2005 die Abga­be von Ver­sandan­mel­dun­gen unter Ver­wen­dung von Infor­ma­tik­ver­fah­ren vor­ge­schrie­ben.

Lesen
Markenverletzung beim Transit?

Mar­ken­ver­let­zung beim Tran­sit?

Der Bun­des­ge­richts­hof hat dem Euro­päi­schen Gerichts­hof die Fra­ge vor­ge­legt, ob eine im Inland ein­ge­tra­ge­ne Mar­ke ihrem Inha­ber auch das Recht gibt, den Tran­sit von mit der Mar­ke ver­se­he­nen Waren zu ver­bie­ten. Das auf der Richt­li­nie 89/​104/​EWG beru­hen­de Mar­ken­ge­setz sieht aus­drück­lich ein Ver­bot von Ein­fuhr und Aus­fuhr mar­ken­ver­let­zen­der Waren vor, nicht

Lesen
Änderung der DVO zum Zollkodex

Ände­rung der DVO zum Zoll­ko­dex

Mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 883/​2005 vom 10. 06.2005hat die Kom­mis­si­on umfang­rei­che Ände­run­gen beim Tran­sit­ver­fah­ren, bei Con­tai­ner­be­för­de­rug­nen und den Bestim­mun­gen für elek­tro­ni­sche Mel­dun­gen vor­ge­nom­men. Der Ver­ord­nungs­text fin­det sich im Inter­­net-Ange­­bot der EU.

Lesen
Grenzabfertigung

Grenz­ab­fer­ti­gung

Fra­ge zu Beginn der Rei­se­zeit: Wie­lan­ge kann man sich gegen die Erhe­bung von Zoll und Ein­fuhr­um­satz­steu­er weh­ren, die münd­lich im Rah­men der Grenz­kon­trol­le erfol­gen? Die Ein­spruchs­frist beträgt, wie im Steu­er­recht üblich, regel­mä­ßig einen Monat. Im grenz­über­schrei­ten­den Rei­se­ver­kehr ist die münd­li­che Mit­tei­lung des Abga­ben­be­trags eine i.S. des Art. 221 Abs. 1 ZK

Lesen