Steuerliche Grundlagen in Pharmaunternehmen

In der Steuerpolitik gibt es jährlich zahlreiche Änderungen. Die Unternehmensleitung muss sich aus strategischer Sicht bereits sehr früh mit dem Thema Steuerplanung und -optimierung auseinandersetzen. In diese Branche fallen nicht nur die klassischen Pharmaunternehmen , sondern auch Unternehmen im Bereich der Bioindustrie oder im Chemiehandel. Steuertechnisch werden sie der gleichen Branche zugerechnet.

Steuerliche Grundlagen in Pharmaunternehmen

Die weitreichenden Veränderungen in der Steuergesetzgebung werden auch auf zahlreichen Kongressen besprochen. Dort finden sich nicht nur Vertreter der Branche ein, sondern auch Steuerexperten aus vielen verschiedenen Ländern. Wenn man sich die Veränderungen der letzten Jahre ansieht, dann erkennt man gravierende Strukturveränderungen. Sie gehen zum Teil auch ins Detail und betreffen Produktionsvorgänge ebenso wie einzelne Liefermengen. Teilweise werden auf den Webseiten der Unternehmen auch steuerliche Bezugspunkte mit der Öffentlichkeit geteilt. Bereiche, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, werden im Intranet geteilt.

Beurteilung einzelner steuerlicher Sachverhalte

Dieser Teil ist nur für Dritte mit Zugangsberechtigung zugänglich. Sie können aufgrund dieser These nicht auf dieses Insider-Wissen zugreifen. Für die relevanten Bereiche ist mit einem Spezialisten auf dem jeweiligen Fachgebiet zu sprechen. Sehr oft gibt es auch aktuelle Fallfragen zu ausgewählten Sachverhalten. Der Sachverhalt geht zwar nicht direkt auf eine generelle Fall Lage ein, man kann sie aber auch fallbezogen beurteilen. Wenn zum Beispiel ein Sachverhalt einen bestimmten Industriestoff betrifft, so wird das Wort darin erwähnt. Es muss nicht zwangsläufig zu einer gravierenden Veränderung der Themenlage führen. Es kann aber sehr wohl zu Veränderungen kommen, wenn Sie beispielsweise einen ähnlich gelagerten Fall vorfinden. Die aktuelle Rechtsprechung nimmt etwa zu Bitumen innerhalb eines Produktionsprozesses Stellung. Es muss nicht zwingend davon ausgegangen werden, dass Bitumen auch mit einer ähnlichen Sachverhaltskonstellation zusammenhängen. Es kann aber aus Sicht der Beurteilung von aktuellen Steuerfragen einen wichtigen Hinweis darstellen. Bitumen Informationen bei Tib-Chemicals sind vielleicht wichtige Bezugsquellen hinsichtlich der Beurteilung von unterschiedlichen Fallkonstellationen. Jedenfalls kann davon ausgegangen werden, dass auch die Veränderungen, die das Arzneimittel beeinflussen, von Relevanz sind.

Aufstellung des Jahresabschlusses

Um den Jahresabschluss aufzustellen wird in Deutschland der UGB-Abschluss erstellt. Dieser ist traditionell bei Pharmaunternehmen bereits sehr früh in Rohform vorhanden. Die Daten dienen zur Erstellung des steuerlichen Abschlusses. Die meisten großen Pharmaunternehmen haben traditionell bereits alles im Vorfeld gemacht