Antidumpingzoll — und die Einfuhr gleichartiger Waren aus einem anderen Drittland

Die Aus­wei­tung des mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 91⁄2009 ein­ge­führ­ten Anti­dum­ping­zolls auf die Ein­fuh­ren bestimm­ter Ver­bin­dungs­ele­men­te aus Eisen oder Stahl mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na auf aus Malay­sia ver­sand­te Ein­fuh­ren bestimm­ter Ver­bin­dungs­ele­men­te aus Eisen oder Stahl, ob als Ursprungs­er­zeug­nis­se Malay­si­as ange­mel­det oder nicht, ist kei­ne unver­hält­nis­mä­ßi­ge Maß­nah­me und ver­letzt

Weiterlesen

Antidumpingzoll auf nachfüllbare Taschenfeuerzeuge

Das Finanz­ge­richt hat im Zusam­men­hang der Aus­wei­tung des Anti­dum­ping­zolls auf Ein­fuh­ren nicht nach­füll­ba­rer Taschen­feu­er­zeu­ge mit Feu­er­stein für Gas ein Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chen zur Wirk­sam­keit der Durch­füh­rungs­ver­ord­nung (EU) Nr. 260⁄2013 an den Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on gerich­tet: Ist die Durch­füh­rungs­ver­ord­nung (EU) Nr. 260⁄2013 vom 18.03.2013 zur Aus­wei­tung des mit der Ver­ord­nung (EG) Nr.

Weiterlesen

Antidumping-Zoll für indische PET-Folien

Auf aus Indi­en ein­ge­führ­te beid­sei­tig beschich­te­te, metal­li­sier­te und zugleich lackier­te PET-Foli­­en, die in die Unter­po­si­tio­nen 3920621992, 39206219940 Kom­bi­nier­te Nomen­kla­tur ein­zu­rei­hen sind und der Her­stel­lung von Ret­tungs­de­cken die­nen, ist Anti­­dum­­ping- bzw. Aus­gleichs­zoll nach der VO Nr. 1676⁄2001 und der VO Nr. 2597⁄1999 zu erhe­ben. Eine ver­än­der­te TARIC-Code-Num­­me­­rie­­rung in Bezug auf zur

Weiterlesen

Antidumpingzoll für Fahrradteile aus China

Dem Anti­dum­ping­zoll gemäß VO Nr. 71⁄97 unter­lie­gen Fahr­rad­ga­beln der Unter­po­si­ti­on 87149130, die ihren Ursprung in Chi­na haben, unab­hän­gig davon, ob sie nach ihrer Ein­fuhr zur Mon­ta­ge eines Fahr­rads mit Hilfs­mo­tor (Ele­k­­tro-Bike bzw. E‑Bike) der Posi­ti­on 8711 oder eines Fahr­rads ohne Motor der Posi­ti­on 8712 ver­wandt wer­den. Die zur Aus­wei­tung des

Weiterlesen

Antidumpingzoll und „de-minimis-Regelung” im Firmenverbund

Die Wei­ter­ga­be zur beson­de­ren Ver­wen­dung abge­fer­tig­ter Fahr­rad­tei­le durch eine Par­tei an eine mit ihr geschäft­lich ver­bun­de­ne Par­tei ist anti­dum­ping­zoll­recht­lich kei­ne Lie­fe­rung, denn hin­sicht­lich der Fra­ge, ob die Vor­aus­set­zun­gen für eine Befrei­ung vom Anti­dum­ping­zoll auf wesent­li­che Fahr­rad­tei­le aus der Volks­re­pu­blik Chi­na, näm­lich die Lie­fe­rung der Fahr­rad­tei­le an Mon­ta­ge­be­trie­be in nur gering­fü­gi­gen

Weiterlesen

Nacherhebung von Antidumpingzoll

Der die Umge­hung ein­ge­führ­ter Anti­dum­ping­zöl­le betref­fen­de Art. 13 VO Nr. 384⁄96 schließt im Bereich der nicht­prä­fe­ren­zi­el­len Ursprungs­re­geln die Anwen­dung der all­ge­mei­nen Miss­brauchs­klau­sel des Art. 25 ZK nicht aus. Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 15. Juli 2008 — VII R 19⁄07

Weiterlesen