Billigkeitserlass bei Auslandstätigkeit

Bil­lig­keits­er­lass bei Auslandstätigkeit

Der Antrag auf Steu­er­erlass nach § 34c Abs. 5 EStG i.V.m. den Rege­lun­gen des Aus­lands­tä­tig­keits­er­las­ses wird zeit­lich durch die Fest­set­zungs­ver­jäh­rung und nicht bereits durch die Bestands­kraft der Steu­er­fest­set­zung begrenzt. Nach § 34c Abs. 5 EStG kön­nen die obers­ten Finanz­be­hör­den der Län­der oder die von ihnen beauf­trag­ten Finanz­be­hör­den mit Zustim­mung des BMF die

Lesen
15 Monate Auslandstätigkeit

15 Mona­te Auslandstätigkeit

Wer im Aus­land leb­te und dann wie­der nach Deutsch­land „zurück­wan­dert“, kann sein Umzugs­gut regel­mä­ßig als „Über­sied­lungs­gut“ zoll­frei ein­füh­ren. Dies gilt frei­lich nicht, wenn die Tätig­keit und damit auch der Auf­ent­halt im Aus­land von vor­ne­her­ein nur auf eine begrenz­te Zeit ange­legt war. So war in dem jetzt vom Finanz­ge­richt Düs­sel­dorf ent­schie­de­nen Fall

Lesen
Bauarbeitervergütung beim Auslandseinsatz

Bau­ar­bei­ter­ver­gü­tung beim Auslandseinsatz

Ent­sen­det ein Unter­neh­men des Bau­haupt­ge­wer­bes einen Bau­ar­bei­ter vor­über­ge­hend zum Arbeits­ein­satz ins Aus­land, und tref­fen die Par­tei­en für die­sen Ein­satz kei­ne Ver­gü­tungs­re­ge­lung, schul­det der Arbeit­ge­ber nach § 612 BGB die übli­che Ver­gü­tung. Die­se rich­tet sich nach dem Tarif­ver­trag zur Rege­lung der Min­dest­löh­ne im Bau­ge­wer­be (TV Min­dest­lohn), sofern im ver­gleich­ba­ren Wirt­schafts­kreis tatsächlich

Lesen