Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2015

Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2015

Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um hat die ab dem Jah­res­wech­sel gel­ten­den Pausch­be­trä­ge für Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen und Über­nach­tungs­kos­ten für beruf­lich und betrieb­lich ver­an­lass­te Aus­lands­dienst­rei­sen bekannt gemacht: Bei ein­tä­gi­gen Rei­sen in das Aus­land ist der ent­spre­chen­de Pausch­be­trag des letz­ten Tätig­keits­or­tes im Aus­land maß­ge­bend. Bei mehr­tä­gi­gen Rei­sen in ver­schie­de­nen Staa­ten gilt für die Ermitt­lung der Ver­pfle­gungs­pau­scha­len am

Weiterlesen
Zollzusammenarbeit mit Bahrain

Zollzusammenarbeit mit Bahrain

In Bah­rain wur­den am 8. Dezem­ber 2010 zwei gemein­sa­me Absichts­er­klä­run­gen zum Aus­bau der Koope­ra­ti­on und gegen­sei­ti­gen Hil­fe der Zoll­ver­wal­tun­gen sowie zur tech­ni­schen Zoll­zu­sam­men­ar­beit unter­zeich­net. Aus­gangs­punkt für die jetzt fina­li­sier­ten Absichts­er­klä­run­gen war der Besuch einer hoch­ran­gi­gen bah­rai­ni­schen Dele­ga­ti­on unter Füh­rung Königs Hamad bin Isa Al Kha­li­fa im Jah­re 2008 in Deutsch­land. Damals

Weiterlesen
Ursprungszeugnisse Form A

Ursprungszeugnisse Form A

Nach einer Mit­tei­lung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on stel­len die Zoll­be­hör­den des König­reichs Bah­rain, der Repu­blik Kasach­stans, Bur­ki­na Fasos, der Repu­blik Male­di­ven sowie der Repu­blik Kolum­bi­ens Ursprungs­zeug­nis­se nach Form A aus, die nicht mit den erfor­der­li­chen druck­tech­ni­schen Sicher­heits­merk­ma­len über­ein­stim­men (feh­len­der guil­lochier­ter Über­druck). Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat einer vor­über­ge­hen­den Aner­ken­nung die­ser Ursprungs­zeug­nis­se zuge­stimmt, und

Weiterlesen
Deutsch-bahrainischer Investitionsförderungs- und -schutzvertrag

Deutsch-bahrainischer Investitionsförderungs- und ‑schutzvertrag

Am 5. Febru­ar 2007 wur­de in Mana­ma ein deutsch-bah­rai­­ni­­scher Inves­­­ti­­ti­on­s­­för­­de­­rungs- und ‑schutz­ver­trag unter­zeich­net. Bei­de Sei­ten wol­len den Ver­trag mög­lichst rasch rati­fi­zie­ren.   Der Ver­trag schafft für Inves­to­ren bei­der Län­der einen umfas­sen­den, lang­fris­tig bere­chen­ba­ren völker?rechtlichen Rechts­schutz, in dem er ins­be­son­de­re frei­en Kapi­­tal- und Ertrags­trans­fer, Inlän­der­be­hand­lung und Meist­be­güns­ti­gung bei unter­neh­me­ri­schen Akti­vi­tä­ten, wert­ge­rech­te

Weiterlesen