Barmittelanmeldung und Barmittelkontrolle bei Ein- und Ausreise

[content_​​table tag=„h3”] Bar­geld­ver­kehr zwi­schen der Bun­des­re­pu­blik Nicht-EU-Staa­ten[↑] Seit dem 15. Juni 2007 muss bei der Ein­rei­se in die Euro­päi­sche Uni­on oder der Aus­rei­se aus der EU mit­ge­führ­tes Bar­geld und ande­re Bar­mit­tel ange­mel­det wer­den. Die­se Anmel­de­pflicht besteht immer dann, wenn der Rei­sen­de min­des­tens 10.000 € mit sich führt. Den Rei­sen­den trifft hier­bei

Weiterlesen

Anmeldepflicht für Barmittel ab 10.000 €?

Ab heu­te müs­sen Rei­sen­de mit­ge­führ­te Bar­mit­tel in Höhe von 10.000 € oder mehr bei der Ein­rei­se in die Euro­päi­sche Uni­on oder Aus­rei­se aus der EU anmel­den. Alle Rei­sen­den trifft damit erst­mals eine Anmel­de­pflicht, die eigen­stän­dig und ohne Auf­for­de­rung erfüllt wer­den muss. In der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ist die Anmel­dung grund­sätz­lich bei der

Weiterlesen

Zollbefreiung nach Zollanmeldung

Ein Antrag auf Zoll­be­frei­ung für Rück­wa­ren kann auch noch nach der Abga­be der Zollan­mel­dung gestellt wer­den. Dafür genügt es, wenn sich der Wil­le des Betei­lig­ten, die Zoll­frei­heit für Rück­wa­ren in Anspruch zu neh­men, aus den Umstän­den ergibt. Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 14. Juni 2005 — VII R 17⁄04

Weiterlesen