Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2015

Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2015

Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um hat die ab dem Jah­res­wech­sel gel­ten­den Pausch­be­trä­ge für Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen und Über­nach­tungs­kos­ten für beruf­lich und betrieb­lich ver­an­lass­te Aus­lands­dienst­rei­sen bekannt gemacht: Bei ein­tä­gi­gen Rei­sen in das Aus­land ist der ent­spre­chen­de Pausch­be­trag des letz­ten Tätig­keits­or­tes im Aus­land maß­ge­bend. Bei mehr­tä­gi­gen Rei­sen in ver­schie­de­nen Staa­ten gilt für die Ermitt­lung der Ver­pfle­gungs­pau­scha­len am

Weiterlesen
Chilenischer Ursprungsnachweis

Chilenischer Ursprungsnachweis

Auf­grund des seit dem 16. Okto­ber 2006 in Kraft befind­li­chen Beschlus­ses 2/​​2006 des Asso­zia­ti­ons­ra­tes EU-Chi­­le wer­den ver­blei­ben­de Zoll­prä­fe­ren­zen, wel­che Chi­le bis­her noch im Rah­men des all­ge­mei­nen Prä­fe­renzssys­tems (APS) gewährt wer­den und noch nicht vom Asso­zia­ti­ons­ab­kom­men berück­sich­tigt sind, nun im bila­te­ra­len Frei­han­dels­ab­kom­men auf­ge­nom­men. Danach sind Ursprungs­nach­wei­se, wel­che im Rah­men des APS in

Weiterlesen
Chilenische Präferenznachweise

Chilenische Präferenznachweise

Auf­grund des Beschlus­ses 2/​​2006 des Asso­zia­ti­ons­ra­tes EU-Chi­­le wur­den ver­blei­ben­de Zoll­prä­fe­ren­zen, wel­che Chi­le bis­her noch im Rah­men des all­ge­mei­nen Prä­fe­renzssys­tems (APS) gewährt wer­den und noch nicht vom Asso­zia­ti­ons­ab­kom­men berück­sich­tigt sind, mit Wir­kung zum 16. Okto­ben 2006 nun im bila­te­ra­len Frei­han­dels­ab­kom­men auf­ge­nom­men. Danach sind Ursprungs­nach­wei­se, wel­che im Rah­men des APS in Chi­le

Weiterlesen