Antidumpingzoll - und die Einfuhr  gleichartiger Waren aus einem anderen Drittland

Anti­dum­ping­zoll – und die Ein­fuhr gleich­ar­ti­ger Waren aus einem ande­ren Drittland

Die Aus­wei­tung des mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 91/​2009 ein­ge­führ­ten Anti­dum­ping­zolls auf die Ein­fuh­ren bestimm­ter Ver­bin­dungs­ele­men­te aus Eisen oder Stahl mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na auf aus Malay­sia ver­sand­te Ein­fuh­ren bestimm­ter Ver­bin­dungs­ele­men­te aus Eisen oder Stahl, ob als Ursprungs­er­zeug­nis­se Malay­si­as ange­mel­det oder nicht, ist kei­ne unver­hält­nis­mä­ßi­ge Maß­nah­me und verletzt

Lesen
Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2015

Rei­se­kos­ten und Rei­se­kos­ten­ver­gü­tun­gen bei beruf­lich ver­an­lass­ten Aus­lands­rei­sen ab 2015

Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um hat die ab dem Jah­res­wech­sel gel­ten­den Pausch­be­trä­ge für Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen und Über­nach­tungs­kos­ten für beruf­lich und betrieb­lich ver­an­lass­te Aus­lands­dienst­rei­sen bekannt gemacht: Bei ein­tä­gi­gen Rei­sen in das Aus­land ist der ent­spre­chen­de Pausch­be­trag des letz­ten Tätig­keits­or­tes im Aus­land maß­ge­bend. Bei mehr­tä­gi­gen Rei­sen in ver­schie­de­nen Staa­ten gilt für die Ermitt­lung der Ver­pfle­gungs­pau­scha­len am

Lesen
Zollabkommen zwischen der EU und China erleichtert Zollabfertigung

Zoll­ab­kom­men zwi­schen der EU und Chi­na erleich­tert Zollabfertigung

Zwi­schen der Euro­päi­schen Uni­on und Chi­na ist ein Abkom­men unter­zeich­net wor­den, mit dem die gegen­sei­ti­ge Zoll­ab­fer­ti­gung deut­lich ver­ein­facht wer­den soll. Als ers­ter Han­dels­part­ner hat die Euro­päi­sche Uni­on mit Chi­na am 16. Mai 2014 ein Abkom­men unter­zeich­net, mit dem sich bei­de Län­der ver­pflich­ten, die im jeweils ande­ren Land als ver­trau­ens­wür­dig ange­se­he­ne Wirtschaftsteilnehmer

Lesen
China und die Antidumping-Grundverordnung

Chi­na und die Antidumping-Grundverordnung

Die Anti­­du­m­­ping-Grun­d­­ver­­or­d­­nung ver­bie­tet nicht alle Arten von staat­li­chen Ein­grif­fen in erzeu­gen­de Unter­neh­men, son­dern nur nen­nens­wer­te Inter­ven­tio­nen in die Ent­schei­dun­gen die­ser Unter­neh­men über die Prei­se, Kos­ten und Inputs. Da die­se Ver­ord­nung sicher­stel­len soll, dass die­se Ent­schei­dun­gen unter markt­wirt­schaft­li­chen Bedin­gun­gen getrof­fen wer­den, kann ein staat­li­cher Ein­griff, der weder sei­ner Art noch seiner

Lesen
Antidumpingzoll für Fahrradteile aus China

Anti­dum­ping­zoll für Fahr­rad­tei­le aus China

Dem Anti­dum­ping­zoll gemäß VO Nr. 71/​97 unter­lie­gen Fahr­rad­ga­beln der Unter­po­si­ti­on 87149130, die ihren Ursprung in Chi­na haben, unab­hän­gig davon, ob sie nach ihrer Ein­fuhr zur Mon­ta­ge eines Fahr­rads mit Hilfs­mo­tor (Ele­k­­tro-Bike bzw. E‑Bike) der Posi­ti­on 8711 oder eines Fahr­rads ohne Motor der Posi­ti­on 8712 ver­wandt wer­den. Die zur Aus­wei­tung des

Lesen
Investitionsgarantien für deutsche Unternehmen im Ausland

Inves­ti­ti­ons­ga­ran­tien für deut­sche Unter­neh­men im Ausland

Inves­ti­ti­ons­ga­ran­tien hel­fen Unter­neh­men bei der Finan­zie­rung und Absi­che­rung ihrer Aus­lands­pro­jek­te und sind des­halb ein fes­ter Bestand­teil der Außen­wirt­schafts­för­de­rung der Bun­des­re­gie­rung. Das Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat jetzt sei­ne Sta­tis­tik für das abge­lau­fe­ne Jahr 2010 vor­ge­legt: Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den Garan­tien in Höhe von ins­ge­samt 5,8 Mil­li­ar­den € für deut­sche Direkt­in­ves­ti­tio­nen im Aus­land übernommen.

Lesen
Bestehende Waffenembargos

Bestehen­de Waffenembargos

Das Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat mit sei­nem Rund­erlass Außen­wirt­schaft Nr. 2/​2010 die Lis­te der bestehen­den Waf­fen­em­bar­gos aktua­li­siert. Waf­fen­em­bar­gos beinhal­ten Beschrän­kun­gen bzw. Ver­bo­te für die Lie­fe­rung von Waf­fen, Muni­ti­on und sons­ti­gem Rüs­tungs­ma­te­ri­al im Sin­ne des Teils I Abschnitt A der Aus­fuhr­lis­te. Für die Aus­fuhr von Gütern des Teils I Abschnitt A der Aus­fuhr­lis­te in Staa­ten bzw. an

Lesen
Antidumpingzoll und "de-minimis-Regelung" im Firmenverbund

Anti­dum­ping­zoll und „de-mini­mis-Rege­lung“ im Firmenverbund

Die Wei­ter­ga­be zur beson­de­ren Ver­wen­dung abge­fer­tig­ter Fahr­rad­tei­le durch eine Par­tei an eine mit ihr geschäft­lich ver­bun­de­ne Par­tei ist anti­dum­ping­zoll­recht­lich kei­ne Lie­fe­rung, denn hin­sicht­lich der Fra­ge, ob die Vor­aus­set­zun­gen für eine Befrei­ung vom Anti­dum­ping­zoll auf wesent­li­che Fahr­rad­tei­le aus der Volks­re­pu­blik Chi­na, näm­lich die Lie­fe­rung der Fahr­rad­tei­le an Mon­ta­ge­be­trie­be in nur geringfügigen

Lesen
Keine Fernlenkroboter für China

Kei­ne Fern­len­k­ro­bo­ter für China

Das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le darf Aus­fuh­ren von Gütern für Kern­kraft­wer­ke nach Chi­na ver­bie­ten. In einem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Frank­furt am Main ent­schie­de­nen Rechts­streit bean­trag­te die Klä­ge­rin bean­trag­te am 26.04.2007 bei dem beklag­ten Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le die Ertei­lung einer Aus­fuhr­ge­neh­mi­gung für die Lie­fe­rung von zwei Mani­pu­la­to­ren (Fern­len­k­ro­bo­ter)

Lesen
Änderung der Einfuhrausschreibungen für Textilen

Ände­rung der Ein­fuhr­aus­schrei­bun­gen für Textilen

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 1478/​2005 u.a. die Ein­rei­chungs­frist für Anträ­ge im Rah­men der Son­der­re­ge­lung für die Ein­fuhr bestimm­ter Waren mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na geän­dert. Anträ­ge auf Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen für Waren, die zwi­schen dem 11. Juni 2005 und dem 19. Juli 2005 (ein­schließ­lich) ver­sandt wurden

Lesen
Freigabe der blockierten Textilimporte aus China

Frei­ga­be der blo­ckier­ten Tex­til­im­por­te aus China

Heu­te ist die Ver­ord­nung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on erschie­nen, mit der ab dem 14. Sep­tem­ber 2005 die in den Zoll­la­gern blo­ckier­ten Tex­til­im­por­te aus Chi­na für den frei­en Ver­kehr abge­fer­tigt wer­den kön­nen. Das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le kann jetzt wie­der die erfor­der­li­chen Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen aus­stel­len. VO (EG) Nr. 1478/​2005, Amts­blatt der Europäischen

Lesen
Import von China-Textilien

Import von China-Textilien

Nach Wie­der­ein­füh­rung von Höchst­men­gen bei der Ein­fuhr bestimm­ter Tex­ti­li­en und Beklei­dungs­er­zeug­nis­se mit Ursprung in Chi­na trat am 20.07.2005 die ers­te Quo­ten­er­schöp­fung ein. Betrof­fen sind seit­dem Waren der Kate­go­rie 5 (Pull­over), die ab 13.07.2005 aus Chi­na ver­sandt wer­den bzw. wor­den sind. Nun­mehr sind auch seit dem 09.08.2005 die Quo­ten für die

Lesen
Kindertextilien aus China

Kin­der­tex­ti­li­en aus China

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat für die Ein­fuhr von Waren der Kate­go­rie 4 (Tex­ti­li­en und Beklei­dung) mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na eine Son­der­re­ge­lung für Kin­der­klei­dung ein­ge­führt. Außer­dem ist es nun­mehr mög­lich, für bestimm­te Tex­­til- und Beklei­dungs­wa­ren mit Ursprung in der Volks­re­pu­blik Chi­na Ein­fuhr­ge­neh­mi­gun­gen gegen Vor­la­ge einer von den zustän­di­gen Behörden

Lesen