Reisehinweise für Brasilien

Rei­se­hin­wei­se für Bra­si­li­en

Für eine Rei­se nach Bra­si­li­en sind Kennt­nis­se der dor­ti­gen Lan­des­spra­che (por­tu­gie­sisch) unver­zict­bar, da die Bevöl­ke­rung größ­ten­teils weder eng­li­sche noch deut­sche Sprach­kennt­nis­se besitzt. sehr schwie­rig. Die Lan­des­spra­che ist por­tu­gie­sisch und erleich­tert auch bei ledig­lich vor­han­de­nen Grund­kennt­nis­sen die Ver­stän­di­gung. Vor Rei­se­an­tritt ist sicher­zu­stel­len, dass die Rei­se­do­ku­men­te bei der Ein­rei­se min­des­tens sechs Mona­te

Lesen
"Secure Flight" und der Flug in die USA

„Secu­re Flight“ und der Flug in die USA

Bei Flü­gen in die USA sind die Flug­ge­sell­schaf­ten ab dem 1. Novem­ber 2010 (Abflug­da­tum) gesetz­lich ver­pflich­tet, der US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Trans­port­si­cher­heits­be­hör­de (TSA) spä­tes­tens 72 Stun­den vor dem Flug Pas­sa­gier­da­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die gesetz­li­chen Vor­ga­ben der US-Tran­s­­por­t­­si­cher­heits­­­be­­hör­­de TSA gel­ten für alle Flü­ge aus den USA, in die USA und über die

Lesen
Der "grüne" Flughafenausgang

Der „grü­ne“ Flug­ha­fen­aus­gang

Wer aus dem (Nicht-EU-)Ausland nach Deutsch­land ein­reist, muss sich über die von ihm zu beach­ten­den Zoll­vor­schrif­ten infor­mie­ren. Dazu gehört nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs grund­sätz­lich auch, dass er sich über die Bedeu­tung des grün gekenn­zeich­ne­ten Aus­gangs Kennt­nis ver­schafft, der unter ande­rem im Ankunfts­be­reich der Flug­hä­fen ein­ge­rich­tet ist und nicht von Rei­sen­den

Lesen