Lybische Geldvermögen in Deutschland

Lybische Geldvermögen in Deutschland

Im Hin­blick auf die Ent­wick­lun­gen in Liby­en hat das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie ges­tern im Ein­ver­neh­men mit dem Aus­wär­ti­gen Amt und dem Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Finan­zen sowie im Beneh­men mit der Deut­schen Bun­des­bank auf der Grund­la­ge des Außen­wirt­schafts­ge­set­zes eine vor­läu­fi­ge Ein­zel­fall­maß­nah­me zum Ein­frie­ren von Ver­mö­gens­wer­ten in Deutsch­land getrof­fen. Kon­kret geht

Weiterlesen
Überprüfungen im Warenverkehr mit Somalia

Überprüfungen im Warenverkehr mit Somalia

Die Euro­päi­sche Uni­on ver­schärft die Kon­trol­le von Waren­lie­fe­run­gen aus und nach Soma­lia. Bereits mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 147⁄2003 des Rates wur­de das all­ge­mei­ne Ver­bot ver­hängt, tech­ni­sche Bera­tung, Unter­stüt­zung, Aus­bil­dung, Finan­zie­run­gen oder finan­zi­el­le Hil­fe im Zusam­men­hang mit mili­tä­ri­schen Akti­vi­tä­ten für Per­so­nen, Orga­ni­sa­tio­nen oder Ein­rich­tun­gen in Soma­lia bereit­zu­stel­len. In sei­ner Reso­lu­ti­on

Weiterlesen
Embargo gegen die Elfenbeinküste

Embargo gegen die Elfenbeinküste

Der EU-Minis­­ter­­rat hat am 29. Okto­ber 2010 die bestehen­den restrik­ti­ven Maß­nah­men gegen Côte d’Ivoire (Elfen­bein­küs­te) modi­fi­ziert und ver­län­gert. Danach ist der Ver­kauf, die Lie­fe­rung, die Wei­ter­ga­be oder die Aus­fuhr von Rüs­tungs­gü­tern und sons­ti­gem Wehr­ma­te­ri­al jeder Art, ein­schließ­lich Waf­fen und Muni­ti­on, Mili­tär­fahr­zeu­gen und ‑aus­rüs­tung, para­mi­li­tä­ri­scher Aus­rüs­tung und Ersatz­tei­len für die­sel­ben sowie

Weiterlesen
Verlängerung des Guinea-Embargos

Verlängerung des Guinea-Embargos

Die Euro­päi­sche Uni­on hat am 25. Okto­ber 20101 eine Ver­län­ge­rung der restrik­ti­ven Maß­nah­men gegen die Repu­blik Gui­nea bis zum 27. Okto­ber 2011 beschlos­sen. Der Beschluss sieht wei­ter­hin vor: ein Waf­fen­em­bar­go, ein Einreise‑, Durch­­­rei­­se- und Bereit­stel­lungs­ver­bot für Mit­glie­der des Natio­nal Coun­cil of Demo­cra­cy and Deve­lop­ment (CNDD) sowie das Ein­frie­ren von Gel­dern

Weiterlesen
Myanmar-Embargo

Myanmar-Embargo

Nach Arti­kel 4 des Beschlus­ses 2010/​​232/​​GASP sind der Erwerb, die Ein­fuhr und die Beför­de­rung aus Birma/​​Myanmar in die Uni­on von Gütern bestimm­ter spe­zi­fi­zier­ter Kate­go­ri­en unter­sagt. Nach Arti­kel 8 des Beschlus­ses 2010/​​232/​​GASP des Rates wer­den die nicht­hu­ma­ni­tä­re Hil­fe und Ent­wick­lungs­pro­gram­me aus­ge­setzt, wobei jedoch Aus­nah­men für Pro­jek­te und Pro­gram­me zur Unter­stüt­zung bestimm­ter ein­zeln auf­ge­führ­ter

Weiterlesen
Bestehende Waffenembargos

Bestehende Waffenembargos

Das Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat mit sei­nem Rund­erlass Außen­wirt­schaft Nr. 2/​​20101 die Lis­te der bestehen­den Waf­fen­em­bar­gos aktua­li­siert. Waf­fen­em­bar­gos beinhal­ten Beschrän­kun­gen bzw. Ver­bo­te für die Lie­fe­rung von Waf­fen, Muni­ti­on und sons­ti­gem Rüs­tungs­ma­te­ri­al im Sin­ne des Teils I Abschnitt A der Aus­fuhr­lis­te. Für die Aus­fuhr von Gütern des Teils I Abschnitt A der Aus­fuhr­lis­te in Staa­ten bzw. an

Weiterlesen