Vollstreckbarerklärung ausländischer Vollstreckungstitel - und die Nebenforderungen

Vollstreckbarerklärung ausländischer Vollstreckungstitel — und die Nebenforderungen

Bei der im Exe­qua­tur­ver­fah­ren mög­li­chen Aus­le­gung und Kon­kre­ti­sie­rung eines aus­län­di­schen Voll­stre­ckungs­ti­tels kön­nen auch For­de­run­gen, wel­che im aus­län­di­schen Voll­stre­ckungs­ti­tel nicht aus­drück­lich erwähnt wer­den, im Inland für voll­streck­bar erklärt wer­den, sofern sie im Erst­staat ohne eine sol­che Titu­lie­rung im Wege der Zwangs­voll­stre­ckung bei­ge­trie­ben wer­den kön­nen. Die Voll­streck­bar­er­klä­rung nach Art. 38 Abs. 1 EuGV­VO

Weiterlesen
Vollstreckbarerklärung der Urteile aus einem anderen EU-Land und der Erfüllungseinwand

Vollstreckbarerklärung der Urteile aus einem anderen EU-Land und der Erfüllungseinwand

Im Ver­fah­ren der Voll­streck­bar­er­klä­rung eines gericht­li­chen Titels aus einem ande­ren EUMit­glieds­land sind ande­re als die in Artt. 34 und 35 EuGV­VO genann­ten Ein­wen­dun­gen selbst dann nicht berück­sich­ti­gungs­fä­hig, wenn sie liqui­de sind1 Der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on hat ent­schie­den, dass Art. 45 EuGV­VO dahin aus­zu­le­gen ist, dass er der Ver­sa­gung oder

Weiterlesen