Der ausländische Führerschein

Der ausländische Führerschein

Ein Betriebs­lei­ter, der einen aus­län­di­schen Fah­rer ein­stellt, hat zu prü­fen, ob der Betref­fen­de eine in Deutsch­land gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis besitzt. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall einen Betriebs­lei­ter einer Bäcke­rei zu einer Geld­stra­fe von 50 Tages­sät­zen zu je 25 Euro ver­ur­teilt1. Der 26-jäh­­ri­­ge Mann war

Weiterlesen
Brasilien: Führerschein und Alkohol

Brasilien: Führerschein und Alkohol

Wer als Deut­scher in Bra­si­li­en ein Fahr­zeug fah­ren möch­te, benö­tigt ledig­lich einen gül­ti­gen Füh­rer­schein und sei­nen Rei­se­pass. Um Unan­nehm­lich­kei­ten und Ver­stän­di­gungs­schwie­rig­kei­ten vor­zu­beu­gen, ist ein inter­na­tio­na­ler Füh­rer­schein rat­sam. Für den Inha­ber eines noch „grau­en, alten” Füh­rer­scheins ist eine beglau­big­te por­tu­gie­si­sche Über­set­zung Pflicht. Das Glas Wein wäh­rend des Geschäfts­es­sens ist aller­ding für

Weiterlesen