Präferenzabkommen mit Südkorea

Prä­fe­renz­ab­kom­men mit Südkorea

Die Euro­päi­sche Uni­on und Süd­ko­rea haben am 6. Okto­ber 2010 ein Frei­han­dels­ab­kom­men unter­zeich­net, das vor­aus­sicht­lich zum 1. Juli 2011 in Kraft tre­ten wird. Die in dem Frei­han­dels­ab­kom­men ver­ein­bar­ten Ursprungs­re­geln ori­en­tie­ren sich im Wesent­li­chen am Mus­ter der Ursprungs­pro­to­kol­le wie sie der­zeit in den Pan­eu­ro­­pa-Mit­­­tel­­meer-Abkom­­men vor­ge­se­hen sind. Abwei­chun­gen hier­von bestehen aller­dings bei eini­gen Punkten,

Lesen
Lieferantenerklärung

Lie­fe­ran­ten­er­klä­rung

Mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 1207/​2001 hat die EU Vor­schrif­ten für die ord­nungs­ge­mä­ße Aus­stel­lung oder Aus­fer­ti­gung von Ursprungs­nach­wei­sen bei Waren­aus­fuh­ren aus der Gemein­schaft im Rah­men ihrer prä­fe­ren­zi­el­len Han­dels­be­zie­hun­gen mit bestimm­ten Dritt­län­dern fest­ge­legt. Die­se Ursprungs­nach­wei­se wer­den im Regel­fall durch soge­nann­te Lie­fe­ran­ten­er­klä­run­gen geführt. Die EU hat nun­mehr die hier­für zu ver­wen­den­den Vordrucke

Lesen