Zahlungen in eine schweizerische Pensionskasse — zum vorzeitigen Ruhestand

Eine Spe­zi­al­ein­la­ge, die ein Arbeit­ge­ber in eine schwei­ze­ri­sche Pen­si­ons­kas­se zur Erleich­te­rung des vor­zei­ti­gen Ruhe­stan­des sei­nes Arbeit­neh­mers und zum Aus­gleich der damit ver­bun­de­nen Ren­ten­min­de­run­gen leis­tet, kann gemäß § 3 Nr. 28 EStG zur Hälf­te steu­er­frei sein. Vor­aus­set­zung ist aber, dass die Zah­lung in das Obli­ga­to­ri­um der Pen­si­ons­kas­se geleis­tet wird. Soweit die Spe­zi­al­ein­la­ge

Weiterlesen

Deutsch-Schweizer Grenzgänger — und die Besteuerung der Pensionskassenzahlungen

Der Bun­des­fi­nanz­hofs hat sich in den letz­ten Mona­ten mit der Besteue­rung von Kapi­tal­leis­tun­gen befasst, die deut­sche Steu­er­pflich­ti­ge, die im Inland woh­nen, aber in der Schweiz gear­bei­tet haben bzw. noch arbei­ten (sog. Grenz­gän­ger), im Rah­men der schwei­ze­ri­schen betrieb­li­chen Alters­vor­sor­ge bezie­hen. Das Sys­tem der betrieb­li­chen Alters­vor­sor­ge über Pen­si­ons­kas­sen, die ein pri­va­ter Arbeit­ge­ber

Weiterlesen

Überobligatorische Arbeitgeberbeiträge zu einer schweizerischen Pensionskasse

Obli­ga­to­ri­sche Arbeit­ge­ber­bei­trä­ge zu einer schwei­ze­ri­schen Pen­si­ons­kas­se sowie Arbeit­ge­ber­leis­tun­gen auf Grund­la­ge der schwei­ze­ri­schen Alters- und Hin­ter­las­se­nen­ver­si­che­rung sowie der schwei­ze­ri­schen Inva­li­den­ver­si­che­rung sind gemäß § 3 Nr. 62 Satz 1 EStG steu­er­frei. Über­ob­li­ga­to­ri­sche Arbeit­ge­ber­bei­trä­ge zu einer schwei­ze­ri­schen Pen­si­ons­kas­se sind als Bei­trä­ge i.S. des § 3 Nr. 62 Satz 4 1. Halb­satz EStG inner­halb der Gren­zen des

Weiterlesen

Schweizer Pensionskasse und deutsche Einkommensteuer

Eine Aus­tritts­leis­tung, die von einer schwei­ze­ri­schen öffen­t­­lich-rech­t­­li­chen Pen­si­ons­kas­se nach dem 31. Dezem­ber 2004 aus­ge­zahlt wird, ist als „ande­re Leis­tung” mit dem Besteue­rungs­an­teil gemäß § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Dop­pel­buchst. aa EStG zu besteu­ern. Die erst durch das Alt­Ein­kG begrün­de­te Steu­er­pflicht ver­stößt weder gegen den Ver­trau­ens­schutz­grund­satz noch gegen das Rück­wir­kungs­ver­bot.

Weiterlesen

Inländische Besteuerung der Pensionskassen-Beiträgen des dänischen Arbeitgebers

Die Bei­trä­ge des däni­schen Arbeit­ge­bers eines Grenz­gän­gers zu einer betrieb­li­chen Pen­si­ons­kas­se unter­lie­gen als Teil des Arbeits­lohns wegen der Nicht­be­steue­rung in Däne­mark dem Besteue­rungs­recht Deutsch­lands und sind allen­falls teil­wei­se nach § 3 Nr. 63 Satz 1 EStG steu­er­frei. Die Zukunfts­si­che­rungs­leis­tun­gen des däni­schen Arbeit­ge­bers in Form der Bei­trags­zah­lung zur Pen­si­ons­kas­se gehö­ren zu den Ein­künf­ten

Weiterlesen

Dänische Altersrenten und deutscher Progressionsvorbehalt

Bezieht ein in Deutsch­land Ein­kom­men­steu­er­pflich­ti­ger eine däni­sche Alters­ren­te aus der DSS und der ATP, so sind die­se däni­sche Ren­ten­ein­künf­te aus der DSS und der ATP im Rah­men des Pro­gres­si­ons­vor­be­halts mit dem Besteue­rungs­an­teil zu berück­sich­ti­gen. Bei der Anwen­dung des deut­schen Steu­er­rechts ist stets eine rechts­ver­glei­chen­de Qua­li­fi­zie­rung der aus­län­di­schen Ein­künf­te nach deut­schem

Weiterlesen