Dividenden aus Sonderbetriebsvermögen II einer spanischen Personengesellschaft

Dividenden aus Sonderbetriebsvermögen II einer spanischen Personengesellschaft

Die Besteue­rung des in Deutsch­land ansäs­si­gen Gesell­schaf­ters einer spa­ni­schen, nach dor­ti­gem im Gegen­satz zum deut­schen Recht steu­er­lich als intrans­pa­rent behan­del­ten Per­so­nen­ge­sell­schaft (hier: in der Rechts­form der Sociedad en Com­man­di­ta — SC) ist nach Maß­ga­be des DBA-Spa­­ni­en 1966 auf der Grund­la­ge des deut­schen und nicht des spa­ni­schen Steu­er­rechts vor­zu­neh­men. Die Ansäs­sig­keits­fik­ti­on für die

Weiterlesen
Ausländische Personengesellschaft, deutsche Einkommensteuerpflicht - und die Einspruchsbefugnis der Gesellschafter

Ausländische Personengesellschaft, deutsche Einkommensteuerpflicht — und die Einspruchsbefugnis der Gesellschafter

Eine nach § 352 Abs. 1 Nr. 1 AO nur beschränk­te Ein­spruchs­be­fug­nis besteht auch bei inlän­di­schen Gesell­schaf­tern einer aus­län­di­schen Per­so­nen­ge­sell­schaft. Obgleich ein Bescheid über die ein­heit­li­che und geson­der­te Fest­stel­lung von Besteue­rungs­grund­la­gen ‑also bei­spiels­wei­se über die Fest­stel­lung gewerb­li­cher Ein­künf­te einer Per­­so­­nen­ge­­sel­l­­schaft- inhalt­lich an die Gesell­schaf­ter gerich­tet ist (§ 179 Abs. 2 Satz 1 und

Weiterlesen
Inhaltsadressat von Feststellungsbescheiden bei ausländischen Personengesellschaften

Inhaltsadressat von Feststellungsbescheiden bei ausländischen Personengesellschaften

Sowohl Fest­stel­lungs­be­schei­de nach § 180 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a AO als auch die Beschei­de zur Fest­stel­lung von Besteue­rungs­grund­la­gen gemäß § 180 Abs. 5 Nr. 1 AO (hier: § 2a Abs. 4 Nr. 2 EStG 1997 i.d.F. des StBereinG) sind nicht an die Per­so­nen­ge­sell­schaft selbst, son­dern an die an ihr betei­lig­ten Gesell­schaf­ter (Mit­un­ter­neh­mer) zu rich­ten. Ein

Weiterlesen
Schweizer Beteiligung an einer gewerblich geprägten Personengesellschaft

Schweizer Beteiligung an einer gewerblich geprägten Personengesellschaft

Das Recht, Ver­mö­gen­steu­er für die Betei­li­gung einer in der Schweiz ansäs­si­gen, im Inland beschränkt ver­mö­gen­steu­er­pflich­ti­gen Per­son an einer inlän­di­schen gewerb­lich gepräg­ten Per­so­nen­ge­sell­schaft zu erhe­ben, steht der Schweiz zu. Nach inner­staat­li­chem (deut­schen) Recht unter­lie­gen die Antei­le der Ver­mö­gen­steu­er. Der Klä­ger ist gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 1 VStG beschränkt steu­er­pflich­tig, weil er in

Weiterlesen
Lizenzzahlungen an den US-Gesellschafter

Lizenzzahlungen an den US-Gesellschafter

Erhält ein in den USA ansäs­si­ger Gesell­schaf­ter einer deut­schen Per­so­nen­ge­sell­schaft Lizenz­ver­gü­tun­gen für von ihm der Gesell­schaft ein­ge­räum­te Rech­te, so dür­fen die­se Ver­gü­tun­gen nach Art. 12 Abs. 1 DBA-USA 1989 a.F. nur in den USA und nicht in Deutsch­land besteu­ert wer­den. Die in § 50d Abs. 10 Satz 1 EStG 2002 i.d.F. des

Weiterlesen
Gewinnanteil an einer niederländischen Personengesellschaft

Gewinnanteil an einer niederländischen Personengesellschaft

Divi­den­den aus Kapi­tal­be­tei­li­gun­gen in Dritt­staa­ten, wel­che im Gewinn­an­teil einer inlän­di­schen GmbH aus der Betei­li­gung an einer in den Nie­der­lan­den ansäs­si­gen Per­so­nen­ge­sell­schaft ent­hal­ten sind, sind nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht nach dem mit den Nie­der­lan­den geschlos­se­nen Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men von der Besteue­rung in Deutsch­land aus­ge­nom­men, wenn die Betei­li­gun­gen der nie­der­län­di­schen Per­so­nen­ge­sell­schaft

Weiterlesen