Die US-Quellensteuer auf Lebensversicherungen - und die deutsche Erbschaftsteuer

Die US-Quellensteuer auf Lebensversicherungen — und die deutsche Erbschaftsteuer

Die vom Erwer­ber in den USA auf eine Ver­si­che­rungs­leis­tung gezahl­te Quel­len­steu­er („Federal Inco­me Tax With­held”) ist weder nach § 21 ErbStG noch nach den Vor­schrif­ten des DBA USA-Erb auf die deut­sche Erb­schaft­steu­er anzu­rech­nen. Von der Ver­si­che­rungs­sum­me ist die ein­be­hal­te­ne Quel­len­steu­er als Nach­lass­ver­bind­lich­keit abzu­zie­hen, wenn die Quel­len­steu­er des­halb erho­ben wird, weil

Weiterlesen
Anrechnung der Quellensteuer im britischen Steuerrecht

Anrechnung der Quellensteuer im britischen Steuerrecht

Die Anwen­dung der im bri­ti­schen Steu­er­recht vor­ge­se­he­nen Anrech­nungs­me­tho­de auf Divi­den­den aus aus­län­di­schen Quel­len gewähr­leis­tet kei­ne steu­er­li­che Behand­lung, die der­je­ni­gen gleich­wer­tig ist, die sich aus der Anwen­dung der Befrei­ungs­me­tho­de auf Divi­den­den aus inlän­di­schen Quel­len ergibt. Dies ent­schied jetzt der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on und prä­zi­sier­te dabei gleich­zei­tig auch den Anwen­dungs­be­reich der

Weiterlesen
Bemessungsgrundlage der fiktiven anrechenbaren Quellensteuer für Zinserträge

Bemessungsgrundlage der fiktiven anrechenbaren Quellensteuer für Zinserträge

Mit der Bestim­mung der Bemes­sungs­grund­la­ge der fik­ti­ven anre­chen­ba­ren Quel­len­steu­er für Zins­er­trä­ge nach Art. 24 DBA-Por­­tu­­gal hat­te sich aktu­ell das Finanz­ge­richt Müns­ter zu befas­sen: Nach Art. 24 Abs. 2 Buchst. b) Dop­pel­buchst. bb) DBA-Por­­tu­­gal wird auf die deut­sche Ein­kom­men­steu­er die ent­spre­chen­de por­tu­gie­si­sche Steu­er ange­rech­net, die nach dem Recht Por­tu­gals und in Über­ein­stim­mung

Weiterlesen
Anrechnung fiktiver brasilianischer Quellensteuer

Anrechnung fiktiver brasilianischer Quellensteuer

Für den Zins­be­griff des Art. 24 Abs. 3 Buchst. b DBA-Bra­­si­­li­en ist aus­schließ­lich die abkom­mens­recht­li­che Zins­de­fi­ni­ti­on maß­geb­lich; ob es sich auch nach bra­si­lia­ni­schem Steu­er­recht um „Zin­sen” han­delt, ist uner­heb­lich. Anzu­rech­nen ist nach Art. 24 Abs. 3 Buchst. b DBA-Bra­­si­­li­en die auf den Brut­to­be­trag der gezahl­ten Zin­sen ent­fal­len­de fik­ti­ve Quel­len­steu­er. Bei der Berech­nung der aus­län­di­schen

Weiterlesen
Quellensteuer auf Dividenden in Finnland

Quellensteuer auf Dividenden in Finnland

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat beschlos­sen, gegen Finn­land eine Ver­trags­ver­let­zungs­kla­ge beim Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on ein­zu­rei­chen, weil es einer mit Grün­den ver­se­he­nen Stel­lung­nah­me zu sei­nen Steu­er­vor­schrif­ten, die aus­län­di­sche Pen­si­ons­fonds benach­tei­li­gen, nicht nach­ge­kom­men ist. Divi­den­den, die von einem steu­er­lich in Finn­land ansäs­si­gen Unter­neh­men an einen nicht in Finn­land ansäs­si­gen Pen­si­ons­fonds gezahlt wer­den,

Weiterlesen
Besteuerung ausländischer Pensions- und Investmentsfonds in Frankreich

Besteuerung ausländischer Pensions- und Investmentsfonds in Frankreich

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat Frank­reich förm­lich auf­ge­for­dert, sei­ne Steu­er­vor­schrif­ten mit dis­kri­mi­nie­ren­den Bestim­mun­gen für aus­län­di­sche Pen­­si­ons- und Invest­ment­fonds zu ändern. Nach die­sen Vor­schrif­ten wer­den Divi­den­den an aus­län­di­sche Pen­­si­ons-und Invest­ment­fonds (Divi­den­den­zah­lun­gen ins Aus­land) stär­ker besteu­ert als Divi­den­den­zah­lun­gen an inlän­di­sche Pen­­si­ons- und Invest­ment­fonds (inlän­di­sche Divi­den­den­zah­lun­gen). Auf Divi­den­den­zah­lun­gen an Pen­­si­ons- und Invest­ment­fonds in ande­ren Mit­glied­staa­ten

Weiterlesen