Wegzugsteuer ist rechtmäßig

Die Weg­zug­steu­er nach § 6 AStG ist, wie jetzt der Bun­des­fi­nanz­hof urteil­te, recht­mä­ßig. Mit die­ser Weg­zug­steu­er gemäß § 6 AStG nimmt der deut­sche Fis­kus bei sol­chen Per­so­nen, die min­des­tens zehn Jah­re in Deutsch­land gewohnt haben und dann ins Aus­land ver­zie­hen, Zugriff auf bis zum Weg­zugs­zeit­punkt ent­stan­de­ne Wert­stei­ge­run­gen von Betei­li­gun­gen an Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten. Die

Weiterlesen

Abfindungszahlung für eine Italienerin in der Schweiz

Art. 15 Abs. 1 DBA-Schweiz 1971 ermög­licht kein deut­sches Besteue­rungs­recht für eine Abfin­dungs­zah­lung, die eine zuvor in Deutsch­land woh­nen­de Per­son nach ihrem Weg­zug in die Schweiz von ihrem bis­he­ri­gen inlän­di­schen Arbeit­ge­ber aus Anlass der Auf­lö­sung des Arbeits­ver­hält­nis­ses erhält. Eine Über­ein­kunft zwi­schen den deut­schen und Schwei­zer Steu­er­be­hör­den1 nach Maß­ga­be von Art. 26

Weiterlesen

Außenhandel im ersten Halbjahr

Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt (Desta­tis) hat die Sta­tis­tik über die Aus­fuh­ren und Ein­fuh­ren im ers­ten Halb­jahr 2009 ver­öf­fent­licht. Danach san­ken die deut­schen Aus­fuh­ren von Janu­ar bis Juni 2009 um ins­ge­samt 23,5% auf 391,2 Mil­li­ar­den €. Preis­be­rei­nigt nah­men die Aus­fuh­ren um 22,9% ab. Ver­sen­dung in ande­re EU-Län­der Die Ver­sen­dun­gen in die EU-Mit­­­glied­s­län­­der

Weiterlesen

Besteuerung von Grenzgängern in die Schweiz

Der Bun­des­fi­nanz­hof hat zwei grund­le­gen­de Ent­schei­dun­gen zur Besteue­rung von Arbeit­neh­mern ver­öf­fent­licht, die in Deutsch­land woh­nen und in der Schweiz arbei­ten. Die Bezü­ge die­ser Arbeit­neh­mer dür­fen nach dem Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men mit der Schweiz regel­mä­ßig in Deutsch­land besteu­ert wer­den. Sie sind aber in der Schweiz zu ver­steu­ern und in Deutsch­land steu­er­frei, wenn der

Weiterlesen

Schweizer Grenzgänger mit Bereitschaftsdienst

Muss ein in Deutsch­land ansäs­si­ger Arbeit­neh­mer über meh­re­re Tage hin­weg ohne Unter­bre­chung in der Schweiz tätig wer­den, so ist bei der Anwen­dung der Grenz­gän­ger­re­ge­lung in Art. 15a DBA-Schweiz 1971⁄1992 nicht jeder die­ser Tage als ein Tag zu zäh­len, an dem der Arbeit­neh­mer aus beruf­li­chen Grün­den nicht an sei­nen Wohn­sitz zurück­kehrt.

Weiterlesen

Sonderbetriebsvermögen für Schweizer Kommanditisten

Eine Per­so­nen­ge­sell­schaft, die aus­schließ­lich in Deutsch­land Betriebs­stät­ten besitzt, ver­mit­telt ihrem in der Schweiz ansäs­si­gen Gesell­schaf­ter Betriebs­stät­ten i.S. des Art. 13 Abs. 2 DBA-Schweiz. Ein zum not­wen­di­gen Son­der­be­triebs­ver­mö­gen des Gesell­schaf­ters zäh­len­des Wirt­schafts­gut gehört jeden­falls dann zum Betriebs­ver­mö­gen jener Betriebs­stät­ten, wenn der Gesell­schaf­ter nicht außer­halb Deutsch­lands wei­te­re Betriebs­stät­ten im abkom­mens­recht­li­chen Sin­ne besitzt. Bun­des­fi­nanz­hof,

Weiterlesen