Ständige Wohnstätte - Deutschland oder Schweiz?

Ständige Wohnstätte — Deutschland oder Schweiz?

Eine Woh­nung ist “stän­di­ge Wohn­stät­te” im Sin­ne des DBA-Schweiz 1971, wenn sie nach Art und Inten­si­tät ihrer Nut­zung eine nicht nur hin und wie­der auf­ge­such­te, son­dern in den all­ge­mei­nen Lebens­rhyth­mus des Steu­er­pflich­ti­gen ein­be­zo­ge­ne Anlauf­stel­le dar­stellt. Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 5. Juni 2007 I R 22⁄06

Weiterlesen
In der Schweiz - von außerhalb

In der Schweiz — von außerhalb

Die Tätig­keit eines in Deutsch­land ansäs­si­gen lei­ten­den Ange­stell­ten für eine schwei­ze­ri­sche Kapi­tal­ge­sell­schaft, die unter Art. 15 Abs. 4 des zwi­schen Deutsch­land und der Schweiz bestehen­den Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­mens von 1992 fällt, wird auch dann im Sin­ne des Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. d DBA-Schweiz 1992 “in der Schweiz aus­ge­übt”, wenn sie tat­säch­lich über­wie­gend außer­halb

Weiterlesen
Paneuropa-Mittelmeer-Ursprungskumulierung

Paneuropa-Mittelmeer-Ursprungskumulierung

Der EU-Rat hat die Ver­ord­nung (EG) Nr. 1207⁄2001 hin­sicht­lich der Aus­wir­kun­gen der Ein­füh­rung der Pan­eu­ro­­pa-Mit­­­tel­­meer-Ursprungs­­ku­­mu­­lie­­rung geän­dert. Mit der Ver­ord­nung (EG) Nr. 1207⁄2001 des Rates über Ver­fah­ren zur Erleich­te­rung der Aus­stel­lung von Waren­ver­kehrs­be­schei­ni­gun­gen EUR.1, der Aus­fer­ti­gung von Erklä­run­gen auf der Rech­nung und Form­blät­tern EUR.2 sowie der Ertei­lung bestimm­ter Zulas­sun­gen als aner­kann­ter

Weiterlesen
Diagonale Ursprungskumulierung

Diagonale Ursprungskumulierung

Für die Schaf­fung dia­go­na­ler Ursprungs­ku­mu­lie­rung zwi­schen der Gemein­schaft, Alge­ri­en, Bul­ga­ri­en, Ägyp­ten, den Färö­er, Island, Isra­el, Jor­da­ni­en, Liba­non, Marok­ko, Nor­we­gen, Rumä­ni­en, der Schweiz (ein­schließ­lich Liech­ten­steins), Syri­en, Tune­si­en, der Tür­kei sowie dem West­jor­dan­land und dem Gaza­strei­fen tei­len die Gemein­schaft und die betref­fen­den Län­der ein­an­der über die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on die Ein­zel­hei­ten der mit

Weiterlesen
Grenzen beim grenzüberschreitenden Auskunftsverkehr

Grenzen beim grenzüberschreitenden Auskunftsverkehr

Die Bedeu­tung des grenz­über­schrei­ten­den Aus­kunfts­ver­kehrs wächst: So wie die deut­sche Finanz­ver­wal­tung Mit­tei­lun­gen über Sach­um­stän­de, die für eine inlän­di­sche Besteue­rung von Bedeu­tung sein kön­nen, emp­fängt, infor­miert sie selbst auch aus­län­di­sche Staa­ten — sowohl inner­halb als auch außer­halb Euro­pas. Rechts­grund­la­ge für eine sol­che Amts­hil­fe, die oft­mals auch als “Spon­tan­aus­kunft” ohne ein ent­spre­chen­des Aus­kunfts­er­su­chen aus

Weiterlesen
Europa-Mittelmeer-Abkommen EU - Israel

Europa-Mittelmeer-Abkommen EU — Israel

Das Pro­to­koll Nr. 4 zum Euro­­pa-Mit­­­tel­­meer-Abkom­­men mit Isra­el wur­de geän­dert. Anlass für die­se Ände­rung war der Wunsch nach einer Aus­wei­tung des Sys­tems der Ursprungs­ku­mu­lie­rung, um die Ver­wen­dung von Vor­ma­te­ria­li­en mit Ursprung in der Gemein­schaft, Bul­ga­ri­en, Rumä­ni­en, Island, Nor­we­gen, der Schweiz (mit Liech­ten­stein), den Färö­er-Inseln, der Tür­kei und jedem ande­ren Land, das

Weiterlesen