Entziehung aus zollamtlicher Überwachung bei fehlerhafter elektronischer Versandanmeldung

Für die Auf­recht­erhal­tung der zoll­amt­li­chen Über­wa­chung über eine zu ver­sen­den­de Ware bedarf es grund­sätz­lich einer Ver­sandan­mel­dung, in wel­cher der Gegen­stand der Anmel­dung in den für ihn wesent­li­chen Bezie­hun­gen ent­spre­chend den Erfor­der­nis­sen des Ein­heits­pa­piers bzw. des Anhangs 37a ZKDVO dahin rich­tig bezeich­net ist, von wo die Ware wohin ver­sen­det wer­den soll.

Weiterlesen

Versandanmeldungen nur noch über ATLAS

Ab dem 01. Juli 2005 ist die Abga­be von Ver­sandan­mel­dun­gen unter Ver­wen­dung von Infor­ma­tik­ver­fah­ren zwin­gend vor­ge­schrie­ben. Nach den Bestim­mun­gen der Ver­ord­nung (EG) Nr. 837⁄2005 des Rates vom 23. Mai 2005 zur Ände­rung der Zol­l­­ko­­dex-Durch­­­füh­­rungs­­­vor­­­schrif­­ten (ZK-DVO) ist ab dem 01. Juli 2005 die Abga­be von Ver­sandan­mel­dun­gen unter Ver­wen­dung von Infor­ma­tik­ver­fah­ren vor­ge­schrie­ben.

Weiterlesen