Beratungskosten für ein Verständigungsverfahren und der Veräußerungsgewinn

Beratungskosten für ein Verständigungsverfahren und der Veräußerungsgewinn

Bera­tungs­kos­ten eines in Deutsch­land beschränkt Steu­er­pflich­ti­gen für ein Ver­stän­di­gungs­ver­fah­ren zwi­schen Deutsch­land und den USA wegen des Besteue­rungs­rechts hin­sicht­lich eines Gewinns aus der Ver­äu­ße­rung einer GmbH-Betei­­li­gung stel­len kei­ne Ver­äu­ße­rungs­kos­ten im Sin­ne von § 17 Abs. 2 EStG dar und min­dern daher den steu­er­pflich­ti­gen Ver­äu­ße­rungs­ge­winn nicht. In dem hier vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Fall

Weiterlesen
Die Kosten eines Verständigungsverfahrens

Die Kosten eines Verständigungsverfahrens

Nach § 17 Abs. 2 Satz 1 EStG ist Ver­äu­ße­rungs­ge­winn der Betrag, um den der Ver­äu­ße­rungs­preis nach Abzug der Ver­äu­ße­rungs­kos­ten die Anschaf­fungs­kos­ten über­steigt. Ver­äu­ße­rungs­kos­ten sind sol­che Auf­wen­dun­gen, die in unmit­tel­ba­rer sach­li­cher Bezie­hung zu dem Ver­äu­ße­rungs­ge­schäft ste­hen1. Zu den in unmit­tel­ba­rer sach­li­cher Bezie­hung zu dem Ver­äu­ße­rungs­ge­schäft ste­hen­den Kos­ten gehö­ren nach Auf­fas­sung des Finanz­ge­richts

Weiterlesen