Entziehen aus der zollamtlichen Überwachung von Waren in vorübergehender Verwahrung

Entziehen aus der zollamtlichen Überwachung von Waren in vorübergehender Verwahrung

Die Bewil­li­gung eines Ver­wah­rungs­la­gers kann mit der Auf­la­ge ver­bun­den wer­den, die Wie­der­aus­fuhr von Waren in vor­über­ge­hen­der Ver­wah­rung der Zoll­be­hör­de vor­ab mit­zu­tei­len. Eine sol­che Auf­la­ge ist als zoll­be­hörd­li­che Ent­schei­dung i. S. v. Art. 4 Nr. 5 ZK selb­stän­dig anfecht­bar und der Bestands­kraft fähig. Die unter­las­se­ne auf­la­gen­ge­mä­ße Vor­ab­mit­tei­lung der Wie­der­aus­fuhr von Waren in vor­über­ge­hen­der

Weiterlesen
Einfuhrabgaben für entzogene Nichtgemeinschaftsware bei Wiederausfuhr

Einfuhrabgaben für entzogene Nichtgemeinschaftsware bei Wiederausfuhr

Eine Ein­fuhr im Sin­ne des § 1 Abs. 1 Nr. 4 UStG liegt auch dann vor, wenn eine Nicht­ge­mein­schafts­wa­re aus einem Zoll­la­ger ent­fernt und der zoll­amt­li­chen Über­wa­chung ent­zo­gen, spä­ter aber wie­der­aus­ge­führt wird. Infol­ge der Ent­zie­hung der Waren aus der zoll­amt­li­chen Über­wa­chung ist sowohl die Zoll­schuld ent­stan­den als auch die Ein­fuhr­um­satz­steu­er. Ent­ste­hung der Zoll­schuld

Weiterlesen
Entziehung aus der Zollamtlichen Überwachung und die Entstehung der Einfuhrabgaben

Entziehung aus der Zollamtlichen Überwachung und die Entstehung der Einfuhrabgaben

Die im Aus­schuss­ver­fah­ren für den Fall, das Ort der Zoll­schul­dent­ste­hung nach Art. 215 Abs. 1, 3. Gedan­ken­strich ZK der Ort der Waren­über­füh­rung ist, gemäß Art. 450a ZK-DVO bestimm­te Frist ist kei­ne Frist, die die für die­sen Ort zustän­di­ge Zoll­be­hör­de vor der Fest­set­zung von Ein­fuhr­ab­ga­ben abzu­war­ten hat, son­dern wäh­rend derer sie

Weiterlesen