Zollpräferenzen für israelische Waren und das Westjordanland

Für im West­jor­dan­land her­ge­stell­te Waren, für die bei der Ein­fuhr ein den Ursprung „Isra­el” aus­wei­sen­des Ursprungs­zeug­nis vor­ge­legt wird, kann eine Prä­fe­renz­be­hand­lung weder nach dem Asso­zi­ie­rungs­ab­kom­men EG-Isra­el noch dem Asso­zi­ie­rungs­ab­kom­men EG-PLO gewährt wer­den. Soweit in Tei­len des West­jor­dan­lands Zustän­dig­kei­ten zur Aus­stel­lung von Ursprungs­zeug­nis­sen mög­li­cher­wei­se allein von israe­li­schen Behör­den wahr­ge­nom­men wer­den, ver­leiht

Weiterlesen

Einfuhren aus der Republik Moldau

Die Euro­päi­sche Uni­on hat die Anwen­dung der auto­no­men Prä­fe­renz­re­ge­lung für Ein­fuh­ren aus der Repu­blik Mol­dau um drei Jah­re bis zum 31. Dezem­ber 2015 ver­län­gert und teil­wei­se geän­dert1. Die (ursprüng­li­che) Ver­ord­nung (EG) Nr. 55⁄2008 des Rates ist am 31. Janu­ar 2008 in Kraft getre­ten und gilt seit dem 1. März 2008. Mit

Weiterlesen

Westjordanland — SodaClub vor dem EuGH

Erzeug­nis­se mit Ursprung im West­jor­dan­land fal­len nach einem heu­te ver­kün­de­ten Urteil des Gerichts­hofs der Euor­päi­schen Uni­on nicht unter die Zoll­prä­fe­renz­re­ge­lung des Abkom­mens EG-Isra­el. Die Zoll­be­hör­den in der EU sind inso­weit auch nicht an die Bestä­ti­gung der israe­li­schen Behör­den, dass die in den besetz­ten Gebie­ten erzeug­ten Waren unter die Prä­fe­renz­be­hand­lung fal­len,

Weiterlesen

Soda-Club und die Folgen

Im Rah­men der Euro­­pä-Mit­­­tel­­meer-Abkom­­men hat die Euro­päi­sche Wirt­schafts­ge­mein­schaft ent­spre­chen­de Prä­fe­renz­ab­kom­men sowohl mit Isra­el wie auch für das West­jor­dan­land mit der PLO geschlos­sen. Pro­ble­ma­tisch kön­nen hier jedoch Impor­te von israe­li­schen Unter­neh­men wer­den, die in dem von Isra­el besetz­ten West­jor­dan­land pro­du­zie­ren. Hier kön­nen näm­lich die ent­spre­chen­den israe­li­schen Her­kunfts­be­schei­ni­gun­gen dazu füh­ren, dass kei­ne

Weiterlesen

Keine Zollpräferenzen für Venezuela & Co.

Ab Mit­te August 2009 wer­den für Vene­zue­la die Zoll­ver­güns­ti­gun­gen aus dem „All­ge­mei­nen Prä­fe­renz­sys­tem Plus” (APS+) der Euro­päi­schen Uni­on gestri­chen. Hin­ter­grund ist, dass Vene­zue­la ent­ge­gen sei­ner vor­he­ri­gen Zusa­ge die UN-Kon­­ven­­ti­on gegen Kor­rup­ti­on nicht frist­ge­recht rati­fi­ziert hat, so dass die EU-Kom­­mis­­si­on ihre Ent­schei­dung vom 9. Dezem­ber 2008, Vene­zue­la in die Lis­te der

Weiterlesen

Allgemeines Zollpräferenzsystem

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat einen Bericht über ein ein Sche­ma all­ge­mei­ner Zoll­prä­fe­ren­zen erstat­tet. Das All­ge­mei­ne Prä­fe­renz­sys­tem (APS) der Euro­päi­schen Uni­on ist das ers­te und groß­zü­gigs­te Sche­ma unter den von den Indus­trie­län­dern ein­ge­rich­te­ten Prä­fe­renz­sys­te­men und soll den Han­del von 178 Ent­wick­lungs­län­dern erleich­tern. Sein Ziel ist es, den Ent­wick­lungs­län­dern bei der Bekämp­fung der

Weiterlesen