Weg­zug­steu­er

Es ist nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Beschluss des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht ernst­lich zwei­fel­haft, dass die im Dezem­ber 2006 durch das “SEStEG” geän­der­te sog. Weg­zug­steu­er (§ 6 Abs. 1 AStG i.V.m. § 6 Abs. 5, § 21 Abs. 13 Satz 2 AStG) weder gegen Gemein­schafts­recht noch gegen Ver­fas­sungs­recht verstößt.

Weg­zug­steu­er

Damit bil­ligt der BFH auch die rück­wir­ken­den Ände­run­gen, qua­si als Her­stel­lung eines euro­pa­rechts­kon­for­men Rechts­zu­stands durch eine rück­wir­ken­de “Repa­ra­tur”.

Bun­des­fi­nanz­hof, Beschluss vom 23. Sep­tem­ber 2008 – I B 92/​08