Einfuhren aus den VAE, Nepal und Sri Lanka

Nach einer Mit­tei­lung der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on stel­len die Zoll­be­hör­den der Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te, Nepals und Sri Lan­kas Ursprungs­zeug­nis­se nach Form A aus, die nicht mit den erfor­der­li­chen druck­tech­ni­schen Sicher­heits­merk­ma­len über­ein­stim­men (feh­len­der guil­lochier­ter Über­druck).

Einfuhren aus den VAE, Nepal und Sri Lanka

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat einer vor­über­ge­hen­den Ver­wen­dung die­ser Ursprungs­zeug­nis­se nach Form A zuge­stimmt.

Es gel­ten die nach­ste­hend auf­ge­führ­ten Über­gangs­fris­ten:

Nach den vor­ge­nann­ten Aus­stel­lungs­da­ten kön­nen der­ar­ti­ge Ursprungs­zeug­nis­se nicht mehr als Prä­fe­renz­nach­wei­se aner­kannt wer­den.