Delegiertenbüros der Deutschen Wirtschaft in Accra

Heu­te öff­net in Accra das Dele­gier­ten­bü­ro der Deut­schen Wirt­schaft. Mit der Eröff­nung des neu­en Dele­gier­ten­bü­ros sol­len die Wirt­schafts­chan­cen für deut­sche Unter­neh­men in Gha­na gestärkt wer­den.

Delegiertenbüros der Deutschen Wirtschaft in Accra

Mit Gha­na besteht seit 1998 ein bila­te­ra­ler Inves­ti­ti­ons­för­de­rungs- und ‑schutz­ver­trag, seit 2007 wird er durch ein Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men ergänzt. Inzwi­schen sind nach Anga­ben des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums 70 deut­sche Fir­men in Gha­na ver­tre­ten.

Das Dele­gier­ten­bü­ro in Accra ist nicht das ers­te in die­ser Regi­on: Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr konn­te ein Dele­gier­ten­bü­ro der Deut­schen Wirt­schaft in Luanda/​Ango­la eröff­net wer­den. Für das lau­fen­de Jahr 2011 ist geplant, noch ein wei­te­res Dele­gier­ten­bü­ro in Nairobi/​Kenia zu eröff­nen.